A+ A A-

Hauptversammlung 2010

  • Veröffentlicht am Montag, 23. August 2010 18:23
  • Geschrieben von Administrator

Am 19.03. fand die Hauptversammlung 2010 in der Jahnhalle statt.

Der erste Vorsitzende, Jürgen Zierz, begrüßte die Anwesenden. Ein besonderer Gruß galt den Gästen Martina Koch-Haßdenteufel, erste Beigeordnete der Stadt Gerlingen, den Gemeinderäten Petra Bischoff, Brigitte Fink, Martin Nufer, Gunther Stirner-Sinn und Peter Zydel, Carmen Müller von der Volksbank Strohgäu, Erich Wiesner, erster Vorsitzender des FC Gehenbühl, Robert Hoffner, stellvertretender Vorsitzender des Sportkreises Ludwigsburg, Klaus Dieter Steeb, Leiter des Hoffmannhauses und dem Vertreter der Leonberger Kreiszeitung.

Die Einladung zur Hauptversammlung erfolgte fristgerecht, gegen die Tagesordnung gab es keine Einwände. Zum Gedenken der verstorbenen Mitglieder wurde eine Schweigeminute eingelegt. Danach wurden die Ehrungen vorgenommem. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt Georg Bachmaier, Bettina Bahls, Thilo Böhringer, Ursula Engl, Christa Gölz, Sabine Groß, Peter Gubesch, Erich Jutz, Nicole Kowarsch, Ruth Lok, Birgit Magenau, Frank Riedmiller, Jürgen und Michael Schanz, Cathrin Traub, Danielle und Gerold Wachter, Klaus Walter und Claudia Weber. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt Wolfgang Ehmann, Walter Pfeiffer, Alfred Schmidtke, Rolf Stelzenmüller und Rolf Wacker. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt Siegfried Albrecht, Herbert Benz, Hans Lipp und Heinz Schaible. Die seltene Ehrung der 60-jährigen Mitgliedschaft erhielt Heinz Schmid.

 

Im Bereich der sportlichen Ehrung wurden mehrere Mitglieder der Abteilung Taekwondo ausgezeichnet.

In seinem Geschäftsbericht wies der Geschäftsführer, Ingmar Goß, auf die kontinuierliche Entwicklung der KSG in den letzten 10 Jahren sowohl im sportlichen Bereich als auch bei den Mitgliedern hin. Mit aktuell 3.360 Mitgliedern ist der Mitgliederstand seit einigen Jahren nahezu stabil. Hervorgehoben wurde der hohe sportliche und organisatorische Standard in den einzelnen Abteilungen. Auf die Schwierigkeiten mit dem vorangegangenen Pächter des Vereinsheims wurde kurz eingegangen. Die Situation hat sich durch die neue Pächterfamilie Ramminger jedoch grundlegend verbessert und unser Vereinsheim ist in der Gastronomie wieder zu einer guten Adresse in Gerlingen geworden. Zum Schluss bedankte sich Ingmar Goß herzlich bei der Stadtverwaltung, beim Gemeinderat der Stadt Gerlingen und bei der Schatzmeisterin, Inge Schmid, für die jahrelange tatkräftige Unterstützung.

Die seitherige Jugendleiterin, Anastasia Alexandridou, hat dieses Amt aufgegeben, da sie die Leitung der Abteilung Taekwondo übernommen hat. Sie stellte ihre Nachfolgerin, Nicole Löffler, vor, die im Bericht des Jugendvorstandes auf die in 2010 vorgesehenen Veranstaltungen des Jugendbereichs verwies.

In ihrem Kassenbericht erläuterte die Schatzmeisterin, Inge Schmid, die Einnahmen und Ausgaben in der Vermögensverwaltung, dem ideellen Bereich und dem Zweckbetrieb.

Den Revisionsbericht erläuterte Horst Weiermüller und bescheinigte eine einwandfreie Kassenführung. Entsprechend seinem Vorschlag wurde die Schatzmeisterin entlastet. Ebenso wurden der gesamte Vorstand und die Ausschussmitglieder entlastet.

In ihrem Grußwort der Stadt Gerlingen wies Frau Koch-Haßdenteufel auf die wichtige Funktion der Sportvereine hin und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit mit der KSG. Gleichzeitig stellte sie die Unterstützung der Stadt Gerlingen mit monetären Zuschüssen für die Sportvereine und kostenlose Hallennutzung heraus. Sie hoffe, die Stadt könne diese Unterstützung auch künftig leisten, kann aber aufgrund der schwierigen Finanzsituation hierfür keine Garantie geben.

Vor den Neuwahlen fanden noch Ehrungen statt. Sabine Wahl und Ingmar Goß wurden von Frau Koch-Haßdenteufel mit der bronzenen Ehrenmedaille der Stadt Gerlingen geehrt. Sabine Wahl – seit 2002 Abteilungsleiterin in der Gymnastik – wurde für ihr Engagement in der KSG und im Arbeitskreis Sport-Spiel- Bewegung der Bildungsoffensive ausgezeichnet. Ingmar Goß erhielt die Auszeichnung für fast 10 Jahre ehrenamtliches Wirken als Geschäftsführer der KSG Gerlingen. Zusätzlich erhielt er die silberne Ehrenmedaille der KSG Gerlingen. Inge Schmid, Schatzmeisterin der KSG Gerlingen von 1984 bis 2010, erhielt für ihr ehrenamtliches Wirken von Herrn Hoffner vom Sportkreis Ludwigsburg die Ehrennadel des Württembergischen Landesportbundes in Silber. In seiner Laudatio lobte der Ehrenvorsitzende, Siegfried Brändle, die Verdienste von Inge Schmid. Sie war neben ihrer Tätigkeit als Schatzmeisterin auch für weitere Aufgaben – ob für den Fußball oder am Gerlinger Straßenfest – allzeit bereit und stand immer treu zu ihrer KSG.

Zu den Neuwahlen traten die Schatzmeisterin, Inge Schmid, und der Geschäftsführer, Ingmar Goß, nicht mehr an. Unter der Wahlleitung von Siegfried Brändle wurden gewählt: Jürgen Zierz zum ersten Vorsitzenden, Wilfried Eisele und Sabine Wahl zu stellvertretenden Vorsitzenden, Werner Vogel zum Geschäftsführer, Alexander Teller zum Schatzmeister, Karin Welte zur  Wirtschaftsführerin, Oliver Klenk zum Medienreferent, Anton Tisch und Horst Weiermüller zu Revisoren und Peter Hoffmann, Florian Radeschütz, Jan Oliver Schelling und Michael Wolter zu Ausschussmitgliedern. In den einzelnen Wahlgängen gab es keine Gegenkandidaten.

Die in 2009 geänderte Satzung wurde in 3 Punkten modifiziert und mit der erforderlichen Mehrheit genehmigt.

Die Anpassung der Mitgliedsbeiträge entfiel, dieses Thema wird in einer außerordentlichen Hauptversammlung im Herbst 2010 behandelt.

Seit 2 Jahren veranstaltet die KSG eine Weihnachtsaktion. Dabei erfüllen KSG-Mitglieder Wünsche der Kinder und Jugendlichen des Hoffmannhauses in Korntal. Dessen Leiter, Klaus Dieter Steeb, stellte Ziel und Arbeit dieser Einrichtung kurz vor und bedankte sich herzlich bei der KSG Gerlingen und ihren Mitgliedern für die Weihnachtsaktion, verbunden mit einem besonderen Dank an Sabine Wahl, der Organisatorin in der KSG.

Zum Schluss bedankte sich Jürgen Zierz bei den seitherigen Ausschussmitgliedern Martin Nufer und Jürgen Ruf für ihre jahrelange Arbeit mit einem kleinen Geschenk. Auch Hausmeister Anton Engl, der demnächst in den Ruhestand geht, wurde für die langjährige Unterstützung mit einem kleinen Geschenk bedacht.

Um 23.00 schloss Jürgen Zierz die Hauptversammlung mit einem besonderen Dank an die vielen Helfer der Veranstaltung.

Der Vorstand